Interview mit Winfried Hermann:"Wenn wir beim Klimaschutz nicht zusammenkommen, drohen Neuwahlen"

Lesezeit: 4 min

Landtag Baden-Württemberg

Winfried Hermann (Bündnis 90/Die Grünen), Verkehrsminister von Baden-Württemberg

(Foto: Marijan Murat/dpa)

Bei den Grünen wächst der Ärger über mangelnde Fortschritte in den Koalitionsgesprächen mit FDP und SPD. Baden-Württembergs grüner Verkehrsminister warnt vor massiven Konsequenzen.

Interview von Markus Balser

Winfried Hermann, 69, zählt zu den erfahrensten Verkehrspolitikern Deutschlands und gilt auch auf Bundesebene als einflussreich. Von den bisherigen Verhandlungsergebnissen ist Hermann enttäuscht und warnt die Verhandler vor falschen Kompromissen. Hermann ist sich sicher: Eine neue Regierung, die sich im Koalitionsvertrag nur "auf schöne Überschriften ohne konkrete Umsetzungsmaßnahmen verständigt, wird eine Transformation dieser Größe nicht meistern".

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Körpersprache
Wissen
»Das Entscheidende passiert jenseits der Worte«
Reden wir über Geld
"Wem zum Teufel soll ich jemals dieses Zeug verkaufen?"
Arbeitslosigkeit
"Ohne Sanktionen tanzen uns Hartz-Empfänger auf dem Kopf herum"
Young woman sitting by a beach at sunset in winter; alles liebe
Liebe und Partnerschaft
»Wir können unseren Herzschmerz abschwächen«
Sonntagsausflug
Radfahren und Gesundheit
"Es gibt tatsächlich eine sportliche Prägungsphase"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB