Bundesregierung:"Schrecklich. Es war ein schreckliches Jahr"

Lesezeit: 10 min

Bundesregierung: Rolf Mützenich von der SPD ist der Erfahrene unter den Fraktionschefs, aber auch derjenige, dessen Weltbild von Putins Krieg besonders erschüttert wurde. Und so muss der Politiker Mützenich jetzt eine Politik vertreten, an die der Mensch Mützenich nie geglaubt hat.

Rolf Mützenich von der SPD ist der Erfahrene unter den Fraktionschefs, aber auch derjenige, dessen Weltbild von Putins Krieg besonders erschüttert wurde. Und so muss der Politiker Mützenich jetzt eine Politik vertreten, an die der Mensch Mützenich nie geglaubt hat.

(Foto: Michael Kappeler/picture alliance/dpa)

Die Fraktionschefs der Ampel-Parteien sind eher nicht in Feierstimmung, wenn sie auf das erste Jahr in der Regierung zurückblicken. Sie müssen ja auch ein Bündnis zusammenhalten, das dauernd die Krise kriegt.

Von Markus Balser, Henrike Roßbach und Mike Szymanski, Berlin

Es ist schon dunkel, als Rolf Mützenich endlich dazu kommt, etwas zu essen. Er schnappt sich einen Apfel aus der Obstschale in seinem Büro, ein Papiertuch, ein Taschenmesser und beginnt, den Apfel zu zerlegen. Entschuldigung bitte, aber er müsse jetzt was essen. In einer Box liegt noch ein mitgebrachtes Käsebrot. Das kommt später dran.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Man with notebook on bed in hotel room; Diary
Gesundheit
»Wenn man seinen Ängsten aus dem Weg geht, wird alles nur schlimmer«
Elternschaft
Mutterseelengechillt
Morning in our home; alles liebe
Liebe und Partnerschaft
Wenn der einseitige Kinderwunsch die Beziehung bedroht
We start living together; zusammenziehen
Beziehung
"Die beste Paartherapie ist das Zusammenleben"
Mature woman with eyes closed on table in living room; Mental Load Interview Luise Land
Psychische Gesundheit
"Mental Load ist unsichtbar, kann aber krank machen"
Zur SZ-Startseite