bedeckt München 21°

Studie über NS-Vergangenheit:"Man findet nirgends Worte des Bedauerns"

Christoph Safferling

Historiker Christoph Safferling dokumentiert die Karrieren von Ex-Nazis im Justizministerium.

(Foto: oh)

Der Forscher Christoph Safferling erklärt die unfassbaren Karrieren von Ex-Nazis im Justizministerium.

Das Bundesjustizministerium hat seine NS-Vergangenheit erforschen lassen. Unter dem Titel "Die Akte Rosenburg" erscheint an diesem Montag der Bericht der von dem Historiker Manfred Görtemaker und dem Juristen Christoph Safferling geleiteten Kommission, die 2012 ihre Arbeit aufgenommen hatte.

SZPlus
SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Elektromobilität
"Das muss eine Volksbewegung werden"
Teaser image
Österreich
Diese Macht, die uns fest im Griff hat
Teaser image
Karriere
"Im Arbeitsleben sind wir keine Familie"
Teaser image
Psychologie
"Wie wir leben, beeinflusst unser Sterben"
Teaser image
SZ-Magazin
»Mit dem richtigen Kissen können wir loslassen«