Politik in Brandenburg Albrecht Gerber geht

Albrecht Gerber galt als Schwergewicht in der Landesregierung.

(Foto: Bernd Settnik/dpa)

In Potsdam tritt der Wirtschaftsminister aus familiären Gründen zurück. Er galt als Schwergewicht in der Regierung.

Von Jens Schneider, Berlin

In Brandenburg gibt Wirtschaftsminister Albrecht Gerber (SPD) sein Amt aus persönlichen Gründen auf. Der 51-Jährige zählte seit Jahren zu den einflussreichsten Köpfen in der Landesregierung in Potsdam. Gerber zieht sich aus familiären Gründen zur nächsten Sitzung des Landtags am 19. September zurück. Nach Angaben aus Regierungskreisen ist ein Mitglied seiner Familie schwer erkrankt, Gerber will Unterstützung geben.

"Die erforderliche Kraft für mein Amt und die damit verbundene sehr hohe Arbeitsbeanspruchung kann und will ich aus rein familiären Gründen nicht mehr ...