Aktuelles Lexikon Roc

Nach dem Riesenvogel aus der Mythologie ist der Stratolaunch-Flieger benannt, der am 13. April in der Mojave-Wüste Kaliforniens erstmals abhob und später Trägerraketen mit Satelliten befördern soll. Es handelt sich um das größte Flugzeug der Welt.

Von Joachim Käppner

Dieser Versuchung hätten die Reisenden besser widerstanden. Sindbad der Seefahrer berichtete, wie die Seeleute des Schiffs, mit dem er geheimnisvolle wie schreckensreiche Meere befuhr, "ein Ei des Vogels Rock fanden, das in der Ferne einer Kuppel gleich sah. Das Junge war gerade im Begriff herauszuschlüpfen, und dessen Schnabel war schon sichtbar". Trotz seines Flehens töteten die Männer das Riesenküken, aber im Märchen bleibt nichts Böses ungesühnt: "Die Sonne verhüllte sich, obgleich es zur Mittagszeit war." Der Riesenvogel Roc war gekommen. Er sah sich "nach seinem Ei um und stieß ein furchtbares Geheul aus, als er es zerbrochen fand". Roc warf Felsen auf das Schiff und zertrümmerte es, Sindbad entkam und erlebte weitere Abenteuer. Das musste er auch, denn das Überleben der schönen Schehezerade hing ja davon ab, dass der Sultan nach immer neuen Fortsetzungen ihrer Erzählungen verlangte; sonst würde er sie töten. So steht es in den Märchen aus "1001 Nacht", einem der berühmtesten Werke mittelalterlicher Literatur Arabiens. Nach dem Fabelvogel Roc (auch Rok) ist der Stratolaunch-Flieger benannt, der am 13. April in der Mojave-Wüste Kaliforniens erstmals abhob und später Trägerraketen mit Satelliten befördern soll. Es handelt sich um das größte Flugzeug der Welt.