Süddeutsche Zeitung

Aktuelles Lexikon:Leihspieler

Zugang von Coutinho zeigt neues Geschäftsmodell des FC Bayern.

Der nächste Zugang des FC Bayern ist der interessanteste Transfer in der Fußball-bundesliga in diesem Sommer. Das liegt daran, dass dieser Spieler, der Brasilianer Coutinho, spektakulär gut Fußball spielen kann, seine Pässe und seine Schüsse sind oft so präzise, dass sie ihm aus den unmöglichsten Winkeln gelingen. Dass der 27 Jahre alte Mittelfeldspieler ein interessanter Zugang ist, liegt aber auch an dem Geschäftsmodell, dass diesen Transfer ermöglicht. Der FC Bayern leiht Coutinho für ein Jahr aus, dazu hat der Verein sich für nächsten Sommer eine Kaufoption gesichert (angeblich ein dreistelliger Millionenbetrag). Dass Spieler nicht fix wechseln, sondern erst ausgeliehen werden, ist im Profifußball eine beliebte Transferoption geworden. Besonders radikal geht dabei der FC Chelsea vor: Der Klub aus London hatte zwischendurch 40 Spieler verliehen. Der FC Bayern hat im internationalen Vergleich bisher eher verhalten geliehen, und auch mit wechselnder Nachhaltigkeit. Kingsley Coman verpflichteten die Münchner nach zwei Jahren fest, er ist im aktuellen Team einer der wichtigsten Spieler. James Rodríguez hätte der Klub nach zwei Leihjahren in diesem Frühjahr für 42 Millionen Euro fest kaufen können, er durfte (und wollte) aber nicht bleiben. Den Leihspieler James ersetzt nun der Leihspieler Coutinho.

Bestens informiert mit SZ Plus – 14 Tage kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.4567030
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ vom 19.08.2019
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.