bedeckt München 21°
vgwortpixel

Aktuelles Lexikon:Humanoider Roboter

Die Maschine in Menschenform erobert nun auch den Weltraum.

Ein Ort, der immer mehr Bewohner hat, ist der Gruselgraben. Die poetische Übersetzung des englischen uncanny valley bezieht sich auf eine Wahrnehmungskurve, mit der Wissenschaftler die Menschenähnlichkeit künstlicher Figuren beschreiben. Die Kurve steigt zunächst, je ähnlicher ein Roboter dem Menschen wird - und fällt rapide, wenn die künstliche Figur dem Menschen so sehr ähnelt, dass sie ihm unheimlich wird - weil die Ähnlichkeit eben nicht perfekt ist. Dieser Einbruch sieht aus wie ein Graben. Einst bevölkerten ihn vor allem Puppen, nun sind es vorwiegend virtuelle Charaktere aus Computerspielen - und humanoide Roboter. Maschinen in Menschenform können sich dank Fortschritten in der Bild- und Umgebungserkennung immer besser orientieren. Dass sie mit Kopf, Armen und Beinen ausgestattet sind, kann es Menschen erleichtern, mit ihnen zu interagieren. Sind sie mit künstlicher Haut überzogen und haben "Augen", kann es zum beschriebenen Horroreffekt kommen. Nun hat Russland den Skybot F-850 zur Raumstation ISS geschickt. Die Maschine vom Typ "Fedor" bewegt sich fast wie ein Mensch und soll testen, wie sich ein Roboter in der Schwerelosigkeit verhält. Er wirkt zum Glück eher tapsig. Eine Gruselmaschine im Weltraum, das wäre auch zu viel für menschliche Astronauten.