bedeckt München 22°

Agenda 2017:Weiterlesenswertes zu Mindestlohn und Leiharbeit

Prekäre Beschäftigungsverhältnisse, niedrige Löhne - was muss sich für Arbeitnehmer in Deutschland ändern? Das war ein Schwerpunkt der Agenda 2017. Wer darüber hinaus noch tiefer in das Thema einsteigen will, findet hier eine Sammlung von Artikeln und Linktipps.

Mindestlohn und prekäre Beschäftiungsverhältnisse sind wichtige Themen der aktuellen politischen Debatte - und der SZ.de-Leser. Entsprechend waren das Schwerpunkte unserer Agenda 2017: Wir haben in der Live-Diskussion darüber debattiert und die Ergebnisse in einem umfassenden Text aufgearbeitet. Weitere Artikel zum Thema auf SZ.de und Linktipps darüber hinaus haben wir hier für Sie zusammengestellt:

Eine Übersicht über die Höhe die derzeitigen Branchenmindestlöhne hat das Statistische Bundesamt zusammengestellt.

Info-Seite des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales zum Thema.

Pro- und Contra-Argumente von Wirtschaftswissenschaftlern zum Mindestlohn.

Grundlegende Artikel zum Thema Niedrig- und Mindestlohn auf SZ.de:

Schwerpunktseite mit zahlreichen Artikeln zum Thema

Koalitionsverhandlungen: SPD will rasche Einigung zum Mindestlohn

Gesetzlicher Mindestlohn für Praktikanten: Welche Rechte die Generation Praktikum hat

Mindestlohn-Debatte: Staat muss immer öfter Löhne aufstocken

Niedrige Löhne: Die hässliche Seite der Aufstocker-Statistik

Neue Statistik der Bundesregierung: Viele deutsche Firmen unterlaufen Mindestlohn

Pro und Contra: die Vor- und Nachteile eines flächendeckenden Mindestlohns im Video erklärt

Grundgesetz: Mindestlohn läuft dem Sozialstaatsprinzip zuwider

Lohnuntergrenzen in Deutschland: Streit um die richtige Mindestlohn-Dosis

Blick ins Ausland: Der Mindestlohn in den USA und in Großbritannien

Skandalöse Verhältnisse in der Fleischindustrie: Lohnsklaven in Deutschland

Einkommen in Deutschland: "Problematisches Maß an Ungleichheit"

Niedriglöhne: Die Debatte um den Mindestlohn kreist auch darum, was sozial ist und was nicht

Armutsbericht des Paritätischen Gesamtverbandes: Deutschland arbeitet sich arm

Schelte für Arbeitsagentur: Warum ein höherer Hartz-IV-Satz nötig ist

Bundesregierung: Was der Armutsbericht über Deutschland verrät

Grundlegende Artikel zum Thema prekäre Beschäftigung auf SZ.de:

Billiglöhne in Deutschland: Schluss mit Sozialdumping

Chef der Bundesarbeitsagentur im Interview: Weise kritisiert "zunehmende Lohnungleichheit"

Skandalöse Verhältnisse in der Fleischindustrie: Lohnsklaven in Deutschland

Nach dem Tod zweier Arbeiter: Erster Tarifvertrag für Werkvertragsarbeiter

Automobilbranche: BMW will Werkverträge reduzieren

Urteil des Bundesarbeitsgerichts: Betriebsräte bekommen Vetorecht bei Leiharbeit

Tarifvertrag für Mitarbeiter im Einzelhandel: Amazon droht harter Arbeitskampf

Zehn Jahre Agenda 2010: Auf dem Weg nach unten

Sozialrichter Jürgen Borchert: "Warum die Agenda 2010 als Erfolg begriffen wird, ist mir ein Rätsel"

Schröders Reform des Arbeitsmarktes: Was von der Agenda 2010 geblieben ist

Neue Vorwürfe gegen Amazon: "Als würden die Menschen dressiert werden"

Summa summarum zu Amazon: Leiharbeit ist kein Teufelszeug

Billige Arbeit: Amazon, das sind wir

Immer mehr Minijobber: Trend zum Zweitjob

Hinzuverdienst durch Minijobs: Ab 450 Euro ist Schluss

Debatte um Minjobs: Nötige Unterstützung bei Auftragsspitzen oder falsche Hoffnung für Langzeitarbeitslose?

Bundesarbeitsgericht: Urteil weitet Kündigungsschutz aus

Mehr Geld für Leiharbeiter: Die Zuschläge sind ein Erfolg der Gewerkschaften, aber nicht alle profitieren davon.