Afghanistan:Taliban lassen Professor frei

Die Taliban haben den prominenten Professor Faisullah Dschalal wieder aus der Haft entlassen. Die in Afghanistan herrschenden Islamisten hatten den Akademiker festgenommen, nachdem er in einer Fernsehsendung einen hochrangigen Talib als "Kalb" bezeichnet hatte. Wie Dschalals Familie mitteilte, sei er nach vier Tagen in Haft wieder auf freiem Fuß. Die Islamisten hatten ihm vorgeworfen, das Volk "gegen das System aufwiegeln" zu wollen. Die Taliban regieren Afghanistan seit dem überstürzten Abzug des Westens und ihrer militärischen Machtübernahme im August. Das Land befindet sich in einer tiefen Krise, auch weil die internationale Gemeinschaft Hilfszahlungen auf Eis gelegt hat. Die Vereinten Nationen hatten am Dienstag den Bedarf an Hilfsgeldern auf mindestens 4,5 Milliarden US-Dollar beziffert.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB