Afghanistan:Taliban besetzen Schlüsselpositionen

Die Taliban haben am Sonntag 44 Schlüsselpositionen in Afghanistan wie Provinzgouverneure und Polizeichefs mit Mitgliedern ihrer radikalislamischen Bewegung besetzt. Es war die größte derartige Zuteilung von Posten seit der Bildung eines Kabinetts im September. Die Taliban hatten Mitte August die Macht übernommen. Sie haben zugesagt, nach Jahrzehnten des Krieges Sicherheit und Ordnung wiederherzustellen. Allerdings haben Extremisten des Islamischen Staates (IS) zahlreiche Anschläge verübt. Auch am Sonntag wurden bei Angriffen im ostafghanischen Dschalalabad mindestens drei Kämpfer der Taliban erschossen. Drei weitere wurden bei Sprengstoffanschlägen verletzt, teilten Behördenvertreter mit. In unbestätigten Berichten war die Rede von mindestens achtToten und 17 Verletzten.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB