bedeckt München 20°

Afghanistan:Mutter wird im Pass erwähnt

In Afghanistan soll künftig neben dem Vater auch der Name der Mutter im Ausweis eingetragen werden. Jahrelang hatten Aktivistinnen für die Änderung gekämpft, die Experten als wichtigen Schritt zur Stärkung von Frauenrechten sehen. Präsident Aschraf Ghani unterzeichnete eine entsprechende Gesetzesänderung, wie sein Regierungssprecher am Donnerstagabend bekannt gab. Am vergangenen Wochenende hatten die afghanische Regierung und die Taliban in Doha Friedensgespräche begonnen, um den Krieg, der seit 2001 herrscht, zu beenden. Menschenrechtler fürchten, dass die Rechte von Frauen wieder eingeschränkt werden könnten, um einen Friedensschluss mit den Taliban zu erreichen.

© SZ vom 19.09.2020 / dpa, SZ

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite