Afghanistan und Terrorismus:Krieg unter Dschihadisten

(210827) -- KABUL, Aug. 27, 2021 -- A taliban member checks the explosion site near the Kabul airport in Afghanistan, A

"Komplexe koordinierte Attacken": Ein Taliban-Kämpfer kontrolliert den Ort der Explosion am Flughafen in Kabul.

(Foto: Saifurahman Safi/imago images/Xinhua)

Der Anschlag am Kabuler Flughafen galt nicht nur den USA, sondern auch den Taliban. Der IS verhöhnt sie als "Handlanger der Amerikaner". Droht ein Bürgerkrieg?

Von Paul-Anton Krüger, Berlin

Die Extremisten der Terrormiliz Islamischer Staat dürften sich bestätigt fühlen in ihrer Sicht auf die Taliban. Joe Biden schilderte in der Nacht zum Freitag, wie eng sich die US-Truppen am Flughafen von Kabul mit den ebenfalls radikalislamistischen Fundamentalisten abstimmen. "Die wichtigsten Dinge, die wir von ihnen verlangt haben", ließ der US-Präsident wissen, hätten die Taliban umgesetzt.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Aus dem Alltag einer Leichenpräparatorin
"Ich habe in meinem Leben 4000 Leichen seziert"
Marie Nasemann Mimi Sewalski
Mode
So wird Ihr Kleiderschrank fair und nachhaltig
Tag der offenen Tür in der Tesla Gigafactory
Autobranche
Eine fortwährende Respektlosigkeit namens Tesla
Brinkmann, Ciesek, Addo
SZ-Magazin
27 knifflige Alltags-Fragen an Deutschlands führende Corona-Expertinnen
Kaffee Koffein
Kaffee
"Sie dürfen nicht vergessen, Koffein gilt als Nervengift"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB