bedeckt München 18°

AfD:Weidel entschuldigt sich

Nach einer Falschbehauptung hat sich AfD-Bundestagsfraktionschefin Alice Weidel bei der Stadt Überlingen entschuldigt, auch öffentlich auf Twitter. "Ich bin einer Wanderlegende aufgesessen. Selbstverständlich werde ich die falsche Geschichte nicht wiederholen", schrieb sie am Mittwoch in dem Netzwerk. Weidel hatte nach Angaben der Stadt Ende Januar bei einer Rede Überlingens Ordnungsamt bezichtigt, Corona-Verstöße zu provozieren, um diese mit Bußgeld zu sanktionieren. Allerdings erwiesen sich die Behauptungen als falsch. Weidel hatte sich dafür bereits bei der Stadt entschuldigt. Die Stadt hatte aber eine Unterlassungserklärung verlangt, wie mehrere Medien berichteten.

© SZ vom 11.02.2021 / dpa
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema