bedeckt München 20°

AfD in Landtagen:Provokationen, Zwischenrufe, Beleidigungen

Landtag Baden-Württemberg

Regeln brechen, stören: Wie hier bei einer Plakataktion der AfD im Stuttgarter Landtag kam immer mal wieder die Frage auf, wann die Sitzungsleitung einschreiten soll.

(Foto: Marijan Murat/dpa)

Seit fünf Jahren sitzt die AfD in den Landtagen in Stuttgart und Mainz. Seitdem ist das Klima dort rauer geworden. Die Devise lautet: "Auffallen um jeden Preis".

Von Matthias Drobinski, Mainz, und Claudia Henzler, Stuttgart

Wieder eine Sondersitzung des baden-württembergischen Landtags zu Corona. Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) muss sich konzentrieren, um den Faden nicht zu verlieren. Von ihm aus gesehen rechts im Saal herrscht Lärm: Abgeordnete der AfD unterhalten sich lautstark und stören mit Zwischenrufen.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
FILE PHOTO: Gaza receives COVID vaccines from UAE, helped by Abbas rival
Impfstoff Sputnik V
So etwas wie das neue Öl
Virus-stricken Dutch cruise ship expected to reach Florida's coasts after stand-off over permission to dock
USA
Wie das Coronavirus Amerika infizierte
Wirecard
Catch me if you can
Christian Baldauf
Landtagswahl in Rheinland-Pfalz
Wer kennt diesen Mann?
Viele Kölner zog es bei Sonnenschein und frühlingshaften Temperaturen in den Kölner Grüngürtel am Decksteiner Weiher. F
Corona und Psychologie
"Unsere Hoffnungen haben sich nicht erfüllt"
Zur SZ-Startseite