Leserdiskussion:Was bedeutet der Rückzug von Meuthen für die AfD?

Leserdiskussion: Meuthen hatte oft von einer langfristigen Strategie gesprochen. Er wollte die Partei mäßigen, ihr die Option öffnen mitzuregieren.

Meuthen hatte oft von einer langfristigen Strategie gesprochen. Er wollte die Partei mäßigen, ihr die Option öffnen mitzuregieren.

(Foto: AFP)

Nach sechseinhalb Jahren an der Spitze der AfD steht Jörg Meuthen als Co-Chef nicht mehr zur Verfügung. Vor seinem Rückzug vertrat er einen eher gemäßigten Kurs in der Partei.

Wie Sie sich zur Diskussion anmelden können und welche Regeln gelten, erfahren Sie hier.

Haben Sie Themenanregungen oder Feedback? Mailen Sie an debatte@sz.de oder twittern Sie an @SZ. Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.

© SZ.de/mdc
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB