bedeckt München
vgwortpixel

Ägypten:US-Bürger stirbt bei Hungerstreik

Ein in Ägypten inhaftierter US-Bürger ist während eines Hungerstreiks gestorben. Wie das US-Außenministerium mitteilte, war der 54-jährige Mustafa Kassem nach eigenen Angaben zu Unrecht seit sechs Jahren inhaftiert gewesen. Der in Ägypten geborene Autoteilehändler war 2013 auf Familienbesuch, als Einsatzkräfte gegen eine Protestversammlung von Islamisten vorgingen, wie seine Anwälte berichteten. Als Kassem Beamten seinen US-Pass gezeigt habe, hätten diese ihn geschlagen und festgenommen. Ein Staatssekretär im US-Außenministerium äußerte nun "ernsthafte Bedenken" über die Menschenrechtslage in Ägypten.