Süddeutsche Zeitung

Kairo:Todesurteil gegen Ägyptens Ex-Präsident Mursi bestätigt

Ein Gericht in Kairo bestätigt das umstrittene Todesurteil gegen den ehemaligen ägyptischen Präsidenten Mohammed Mursi. Er wird für den Tod von Demonstranten verantwortlich gemacht.

Ein Gericht in Kairo hat das Todesurteil gegen den früheren ägyptischen Präsidenten Mohammed Mursi bestätigt. Dies wurde am Dienstag verkündet, nachdem Ägyptens Mufti eine Stellungnahme zu dem Urteil abgegeben hatte. Mursi war Mitte Mai in einem Prozess um Gefängnisausbrüche und Gewalt gegen Polizisten zum Tod verurteilt worden. Gegen die nun getroffene Entscheidung kann Mursi in Berufung gehen.

Kurz zuvor war der erste demokratisch gewählte Präsident Ägyptens, der im Jahr 2013 von der Armee gestürzt worden war, wegen "Spionage" für die Hamas, die Hisbollah-Miliz und Iran zu lebenslanger Haft verurteilt worden. In einem dritten Prozess hatte der Islamist Mursi im März zudem 20 Jahre Haft wegen Anstiftung zur Gewalt gegen Demonstranten im Jahr 2012 erhalten.

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.2523609
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ.de/AFP/cmy/leja
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.