bedeckt München 16°

Ägypten:Menschenrechtler verhaftet

Die Staatssicherheit in Ägypten hat in der Nacht zum Freitag nun auch den Direktor der Menschenrechtsorganisation Egyptian Initiative for Personal Rights (EIPR) verhaftet. Gasser Abdel Razek wurde aus seinem Haus in Kairo an einen unbekannten Ort gebracht. Später ordnete die Staatsanwaltschaft gegen ihn wie zuvor schon gegen zwei weitere Mitarbeiter der Organisation Untersuchungshaft an. Dem Verwaltungsdirektor Mohammed Baschir und der Leiter der Abteilung für Strafjustiz, Karim Ennarah, werden Mitgliedschaft in einer Terrororganisation und die Verbreitung falscher Nachrichten vorgeworfen, Abdel Razek ebenso. Vertreter der Gruppe hatten sich kürzlich mit einer Reihe hochrangiger westlicher Diplomaten getroffen, unter ihnen war der deutsche Botschafter Cyrill Nunn.

© SZ vom 21.11.2020 / pkr
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema