Abstimmung im SüdsudanDer Weg zum eigenen Staat

Unabhängigkeit oder nicht: Eine Woche haben knapp vier Millionen Wahlberechtigte im bitterarmen Südsudan Zeit, ihre Stimme abzugeben. Die Abstimmung wird von Gewalt überschattet - es hat erste Todesfälle gegeben.

Frauen aus dem Südsudan winken in der Grenzstadt Bentiu dem Norden zum Abschied zu, während sie vor einem Abstimmungslokal anstehen. Am Sonntag hat das einwöchige Referendum über die Unabhängigkeit des Südsudans begonnen. Im südlichen Teilstaat Unity, dessen Hauptstadt Bentiu ist, kam es vor dem Referendum zu tödlichen Zusammenstößen zwischen Armee und Milizen.

Bild: AFP 10. Januar 2011, 14:232011-01-10 14:23:47 © sueddeutsche.de/weis/mati