Abschiede auf Grünen-ParteitagKollektives Kämpfen gegen die Tränen

Auf dem Parteitag in Berlin nehmen prägende Figuren wie Claudia Roth und Jürgen Trittin ihren Abschied von der Grünen-Spitze. In diesem Moment wollen sie Stärke und Zuversicht zeigen - mit Tränen versuchen sie sich zurückzuhalten.

Abschiede auf Grünen-Parteitag – Claudia Roth

Auf dem Parteitag in Berlin nehmen prägende Figuren wie Claudia Roth und Jürgen Trittin ihren Abschied von der Grünen-Spitze. In diesem Moment wollen sie Stärke und Zuversicht zeigen - mit Tränen versuchen sie sich zurückzuhalten.

Bei ihr waren Tränen erwartet worden. Viele, viele Tränen. "Ob sie auf der Bühne Handtücher auslegen?", spottete manch ein Beobachter. Aber Claudia Roth lächelt beim Abschied, sie tanzt und singt. Nach neun Jahren tritt sie als Parteichefin der Grünen ab. Ihren Posten übernimmt Simone Peter. Roth, als "Drama-Königin" der Partei berühmt-berüchtigt, trägt es mit Fassung. Sie macht der Partei Mut, sie diktiert ihren Nachfolgern die Agenda.

Bild: dpa 19. Oktober 2013, 20:552013-10-19 20:55:58 © Süddeutsche.de/mikö/mane