bedeckt München 27°

Politik

16A20FUNDP230.jpg

Schmerz über den Verlust des Bruders - Der US-Ägypter Adel Karas wurde am 15. September in Los Angeles von einem Unbekannten erschossen, weil er ihn irrtümlich für einen Moslem gehalten hatte. In der letzten Woche kam es in den Vereinigten Staaten zu einigen hasserfüllten Racheakten gegen Menschen, die aufgrund ihres Äußeren oder ihres Glaubens für die Attentate vom 11. September verantwortlich gemacht worden waren. (DPA)

(Foto: )