Elf Jahre nach 9/11New York gedenkt der Opfer der Terroranschläge

Elf Jahre nach den Anschlägen auf das World Trade Center gedenkt Amerika der knapp 3000 Opfer vom 11. September 2001. In der Vergangenheit hielten bei den Gedenkfeiern in New York Politiker wie US-Präsident Barack Obama Reden. In diesem Jahr steht der persönliche Schmerz der Zurückgebliebenen im Mittelpunkt.

Elf Jahre nach 9/11 – 9/11 Gedenkfeier

Elf Jahre nach den Anschlägen auf das World Trade Center gedenkt Amerika den knapp 3000 Opfern vom 11. September 2001. In der Vergangenheit hielten bei den Gedenkfeiern in New York Politiker wie US-Präsident Barack Obama eine Rede. In diesem Jahr steht der persönliche Schmerz der Zurückgebliebenen im Mittelpunkt.

Auf der Gedenktafel in New York sind die Namen der Opfer von 9/11 eingraviert, im ganzen Land trauern die Amerikaner um die etwa 3000 Menschen, die vor elf Jahren starben. Am sogenannten Ground Zero, wo die beiden Türme des World Trade Centers standen, trauern mehrere hundert Angehörige der Opfer.

Bild: dpa 12. Juli 2011, 08:052011-07-12 08:05:43 © Süddeutsche.de/dapd/AFP/dpa/woja