Winterwetter legt Verkehr lahmAchtung, glatt!

Straßenglätte und dichtes Schneetreiben haben im Norden und Westen der Republik den Verkehr lahmgelegt. In Niedersachsen steckten viele Autofahrer stundenlang im Stau.

Der Winter hat die Straßen im Norden und Westen Deutschlands fest im Griff. Dichtes Schneetreiben und extreme Straßenglätte wurde insbesondere vielen Lastwagenfahrern zum Verhängnis - nach Unfällen kam es zu kilometerlangen Staus.  

Allein in Hamburg krachte es am Montagabend mehr als 300 Mal. Die Folge: kilometerlange Staus in der Hansestadt. Die A 1 von Bremen in Richtung Hamburg war wegen Eisglätte zum Teil gesperrt, der Verkehr staute sich auf bis zu 20 Kilometern Länge.

Bild: dapd 14. Dezember 2010, 09:022010-12-14 09:02:53 © sueddeutsche.de/dpa/kat/bgr