bedeckt München 16°

William und Kate in Deutschland:Prinzessin Widerspenstig

Zum Abschluss ihrer Deutschlandreise besucht die Thronfolger-Familie das Airbus-Werk in Hamburg. Doch Prinzessin Charlotte hat keine Lust. Der royale Besuch in Bildern.

25 Bilder

-

Quelle: AFP

1 / 25

Am letzten Tag ihres Deutschlandbesuchs und nach allerhand bürgernahem Brezelbacken zeigen sich William und Kate noch einmal besonders bodenständig: Vormittags erscheinen sie, ganz Großstadtpendler, in schlichtem lila Kleid und Anzug am Berliner Hauptbahnhof ...

-

Quelle: AFP

2 / 25

... und nehmen den ICE. Nicht zurück nach London, versteht sich. Aber immerhin von Berlin bis Hamburg.

Prinz William und Herzogin Catherine besuchen Hamburg

Quelle: dpa

3 / 25

Gegen Mittag kommen sie in der Hansestadt an und besuchen das Maritime Museum. Dort zeigt ihnen Hamburgs Bürgermeister Olaf Scholz (SPD), dass Schiffe durchaus fliegen können - wenn man sie an Seile hängt.

Prinz William und Herzogin Catherine besuchen Hamburg

Quelle: dpa

4 / 25

Danach geht es weiter zum neuen Wahrzeichen der Stadt: In der Elbphilharmonie hören William und Kate ein Kinderkonzert der Symphoniker Hamburg. Mit dabei sind etwa 350 Hamburger Grundschulkinder. Nicht mit dabei sind die eigenen Kinder des Paars. Prinz George und Prinzessin Charlotte bleiben, wie schon in den vergangenen Tagen, vom Ansturm der Fans und Fotografen verschont.

-

Quelle: AFP

5 / 25

Auch William und Kate haben einen guten Ausblick. Mit der Rolltreppe fahren sie auf die Aussichtsplattform der Elbphilharmonie, blicken gemeinsam mit Bürgermeister Scholz und dem Intendanten Christoph Lieben-Seutter auf den Hamburger Schiffsverkehr. Und winken - was sonst.

Prinz William und Herzogin Catherine besuchen Hamburg

Quelle: dpa

6 / 25

Fans des britischen Königshauses sind bei jedem Termin der Royals in Deutschland vertreten - vor der Elbphilharmonie sind es besonders viele. Grund dürfte auch der Hinweis des britischen Botschafters gewesen sein, dass der Ausblick auf den royalen Besuch hier besonders gut sei.

The Duke And Duchess Of Cambridge Visit Germany - Day 3

Quelle: Getty Images

7 / 25

Die Symphoniker Hamburg spielen Beethovens Fünfte. Es dirigiert unter anderem: die Herzogin von Cambridge. Kate am Pult mit Taktstock - ein weiteres Bild royaler Lässigkeit made in UK.

Prinz William und Herzogin Catherine besuchen Hamburg

Quelle: dpa

8 / 25

Rasanter Berufswechsel: Vom Dirigentenpodest ins Cockpit eines Airbus A320. Nach dem Konzert besuchen Kate und William das Werk des Flugzeugbauers in Hamburg-Finkenwerder. Hamburgs Erster Bürgermeister Olaf Scholz (links neben Kate) dürfte es genossen haben, die hohen Gäste begleiten zu dürfen - nach den Krawalltagen des G-20-Gipfels.

-

Quelle: AFP

9 / 25

Bilder einer heilen Familienwelt gibt es dafür genug. Selbst bei der Kleiderfarbe wird auf royale Einigkeit gesetzt. Für den Hubschrauberpiloten William hat der Airbus-Standort Donauwörth eigens zwei Helikopter zur Besichtigung nach Hamburg entsandt. Mit denen fliegen die Royals aber nicht nach Hause. Sie nehmen das Flugzeug.

-

Quelle: AP

10 / 25

Zum Abschied noch einmal winken - was sonst? Prinzessin Charlotte lernt von Mama Kate wie es geht. Aber royaler Titel hin oder her, auch eine Prinzessin bleibt ein Kind ...

Prinz William und Herzogin Catherine besuchen Hamburg

Quelle: dpa

11 / 25

... und Kinder haben eben auch mal einfach keine Lust.

Prinz William und Herzogin Catherine besuchen Hamburg

Quelle: dpa

12 / 25

Mit etwas väterlicher Hilfe klappt der zeitige Abflug dann aber doch. Während ihrer dreitägigen Reise haben die britischen Thronfolger nicht nur deutsche Luftfahrttechnik kennengelernt ...

The Duke And Duchess Of Cambridge Visit Germany - Day 2

Quelle: Getty Images

13 / 25

... am Donnerstag haben Kate und William in Heidelberg bewiesen, dass sie auch mit Booten etwas anfangen können. Auf dem Neckar traten sie bei einer Ruderregatta gegeneinander an. Allerdings auf ziemlich royale Weise: Der Prinz und seine Frau ruderten nicht selbst. Sie ließen rudern.

Prinz William und Herzogin Catherine besuchen Heidelberg

Quelle: dpa

14 / 25

Am Ende glitt Williams Boot klar als erstes über die Ziellinie, die erste Medaille erhielt aber Kate. "Für das fast schnellste Boot", erklärte Oberbürgermeister Eckart Würzner. Auch für den Einsatz auf dem Ruderboot hatten die Royals übrigens das richtige Outfit parat. Einem lange vor der Reise festgelegten Programm und der mitgereisten Stylistin sei Dank.

Prinz William und Herzogin Catherine besuchen Heidelberg

Quelle: dpa

15 / 25

Bei ihrem Rundgang durch die Heidelberger Altstadt waren Herzog und Herzogin von Cambridge noch etwas förmlicher gekleidet. Und das, obwohl auch hier schon Bewegung angesagt war. William und Kate winkten nicht nur und führten Gespräche mit wichtigen Menschen. Sie machten sich auch die Hände beim Brezelformen, nun ja, schmutzig sollte man das aus Rücksicht auf das Bäckerhandwerk wohl nicht nennen, also: teigig. Kein Wunder, dass das britische Außenministerium die jungen Royals in Sachen "Charmeoffensive" einsetzt.

Britain's Prince William and his wife Catherine, Duchess of Cambridge visit Heidelberg

Quelle: REUTERS

16 / 25

Dass sie in Heidelberg zunächst im leichten Nieselregen standen, ließen sich die Royals auf dem Marktplatz nicht anmerken. Stattdessen bewunderten sie eine Torte. Konkret: einen Haselnusskuchen mit Aprikosenmarmelade. Am Ende erkundigte sich Kate nach dem Rezept, wie Kuchenbäckerin Renate Kinzinger (links vorne mit Hut) stolz berichtete.

The Duke And Duchess Of Cambridge Visit Germany - Day 3

Quelle: Getty Images

17 / 25

In Berlin waren die Royals am Mittwochnachmittag gelandet. Bei der Ankunft am Flughafen Tegel war Prinzessin Charlotte die Erste, die einen Blick aus dem Fenster wagte.

-

Quelle: AFP

18 / 25

Wenige Minuten später spazierte die Zweijährige mit Eltern und Bruder über das Rollfeld.

-

Quelle: AFP

19 / 25

Prinz George schien bei der Ankunft in Berlin ein bisschen müde. Entgegen der lange gehegten Hoffnung, der royale Nachwuchs möge beim Deutschlandbesuch möglichst viel zu sehen sein, war man anhand der Blicke eher geneigt, dem Miniprinz eine Auszeit zu gönnen. Wohlgemerkt: Der Mensch, der hier in kurzen Hosen einen öffentlichen Auftritt absolviert, wird am Samstag gerade mal vier Jahre alt.

Prince William and his wife Catherine visit Germany

Quelle: REUTERS

20 / 25

Prinzessin Charlotte dagegen wirkte ganz zufrieden. Vielleicht, weil sie einen kleinen Blumenstrauß bekam? Notiz an die Zuständigen in Berlin: Nächstes Mal ein ähnliches Willkommenspräsent für Bruder George besorgen.

-

Quelle: AFP

21 / 25

Nach der Ankunft in Deutschland durften sich die Geschwister vom Flug erholen - das Treffen mit Kanzlerin Angela Merkel absolvierten die Eltern, wie auch die folgenden Termine, alleine.

The Duke And Duchess Of Cambridge Visit Germany - Day 1

Quelle: Getty Images

22 / 25

Mit mehr als zwei Millionen Fotos im Jahr zählt das Brandenburger Tor zu den beliebtesten Motiven auf Instagram. Kate und William haben jetzt auch ihr ganz persönliches Foto, samt Quadriga - nur noch keinen Instagram-Account, um es zu posten.

-

Quelle: AFP

23 / 25

Vom Brandenburger Tor ging es für die Briten weiter zum Holocaust-Mahnmal.

Prinz William und Herzogin Catherine besuchen Berlin

Quelle: Jens Kalaene/dpa

24 / 25

Am Nachmittag besuchten sie gemeinsam mit Berlins Regierendem Bürgermeister Michael Müller (SPD, links) und Sozialarbeiter Eckhard Baumann (neben Kate) das Kinder- und Jugenhaus "Bolle" in Marzahn. Die Kids freuten sich über den Besuch der Royals, nun ja, wie Bolle.

The Duke And Duchess Of Cambridge Visit Germany - Day 1

Quelle: Getty Images

25 / 25

Das eindeutigste diplomatische Zeichen setzte Prinz William am Mittwoch beim Abendempfang in der Residenz des britischen Botschafters: Auf einer Gartenparty, die dort zu Ehren der Queen ausgerichtet wurde, bezeichnete der 35-Jährige die Beziehung zwischen Deutschland und Großbritannien als sehr wichtig. "Sie ist das Produkt einer langjährigen engen Zusammenarbeit. Sie wird trotz der britischen Entscheidung, aus der Europäischen Union auszutreten, Bestand haben", sagte der Prinz. "Ich bin zuversichtlich, dass wir beste Freunde bleiben werden."

© SZ.de/dpa/feko/vs/olkl/afis/ick/lot/jana

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite