bedeckt München
vgwortpixel

Ballsaison:Ballaballa in Wien

Einzug der Zuckerbäcker und Konditoren beim 117 ZuckerBäckerball in der Wiener Hofburg Wien 11 01

Einzug der Zuckerbäcker und Konditoren beim Bäckerball in der Wiener Hofburg.

(Foto: imago/Future Image)

Nach den Absagen von Lindsey Vonn und Sebastian Kurz droht dem Wiener Opernball der Fall in die Bedeutungslosigkeit. Aber keine Angst: Für die tanzwütige Gesellschaft gibt es genügend Alternativen.

Armer Wiener Opernball. Erst verschwindet Skistar Lindsey Vonn als Stargast, dann sagt auch Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz ab. Aber wer meint, mit dem Opernball allein sei es in Wien getan, der kennt die Ballsaison nicht. Vom "Ball der Pharmacie" bis zum "Juristenball" wird bis Faschingsdienstag ein überaus breites Spektrum gepflegt. 450 Bälle, 520 000 Besucher, mehr als 150 Millionen Euro geschätzter Umsatz - ein Erfolg wie ein Apfelstrudel. Hier ein Überblick über in Deutschland leider noch unbekannte Wiener Bälle.

© SZ/moge
Zur SZ-Startseite