bedeckt München

Wieder Kind sein:Die Mama

Waseems Mutter Lamya strickt gern, Waseem verbringt seine Freizeit lieber auf Partys: Um sein Handgelenk trägt er noch das Bändchen vom letzten Fusion Festival. Lamya findet, solche Veranstaltungen sind Zeitverschwendung.

(Foto: Urban Zintel)

14 Jahre wohnte Waseem nicht mehr gemeinsam mit seinen Eltern. Vor drei Jahren ist er aus Syrien nach Deutschland geflohen. Jetzt konnte er seine Mutter nachholen, die bei ihm eingezogen ist - und Waseem fühlt sich plötzlich wie ein Kind.

Von Christoph Cadenbach, SZ-Magazin

Neulich saßen sie bei Waseem auf seinem blauen Sofa und tranken Bier. Vier Freunde mit zwei Sixpacks Pilsner Urquell, selbst gedrehten Zigaretten im Mund, ein ganz normaler Freitagabend in Berlin. Später wollten sie noch tanzen gehen, in den "Keller", einen Technoclub in Neukölln. Waseems Mutter Lamya saß ihnen auf einem Stuhl gegenüber und hörte ihren Ausgehplänen zu.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Eastern Germany 25 Years Since German Reunification
Geldanlage
Mit der Soli-Ersparnis Geld verdienen
Wohnanlage aus den 1950er Jahren in München, 2018
München
Wenn die Zwischenmieterin nicht geht
Relationship problems, autumn park; selbsttäuschung
Partnerschaft
"Bin ich authentisch oder fange ich an zu täuschen?"
Zufriedenheit
Anleitung zum Glücklichsein
Coronavirus - Intensivstation der Uniklinik Aachen
Corona-Pandemie
Der Grippe-Vergleich ist ein gefährlicher Irrtum
Zur SZ-Startseite