bedeckt München 14°

Wetter - Koblenz:Feuerwehr Koblenz baut Hochwasserschutzwand auf

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Koblenz (dpa/lrs) - Die Feuerwehr in Koblenz hat angesichts des steigenden Rheinpegels am Samstag mit dem Aufbau der Hochwasserschutzwand begonnen. "Ausschlaggebend ist für uns die Prognose der Wasserstände", sagte eine Sprecherin der Feuerwehr. Laut Hochwassermeldezentrum Rhein war der Pegel in Koblenz in den vergangenen zwei Tagen um rund einen Meter auf 338 Zentimeter gestiegen. In den nächsten Tagen sind für die Region zudem Regenschauer vorhergesagt, sodass die Feuerwehr mit einem weiter steigenden Pegel rechnet.

Anders als im Frühjahr sei die Corona-Pandemie kein Grund für das Aufstellen der Hochwasserschutzwand. Im März hatte die Feuerwehr die Schutzwand vorsorglich fertig aufgebaut, da sie mit Personalausfällen oder -engpässen durch das Coronavirus rechnete. "Aktuell ist der Hauptgrund aber der steigende Wasserstand", sagte die Sprecherin am Samstag. Ein Teil der Durchläufe bleibe zunächst auch offen.

Zum Aufbau der Schutzwand sei zudem nur so viel Personal wie notwendig eingeteilt worden, um eine Menschenansammlung zu vermeiden. "Sonst waren wir immer mit möglichst vielen Menschen vor Ort, um die Arbeiten schnell abzuschließen", hieß es. Am Samstag seien 24 Feuerwehrleute mit dem Aufbau beschäftigt gewesen. Von der Stadt seien den Einsatzkräften zudem FFP2-Masken gestellt worden.

© dpa-infocom, dpa:210123-99-139460/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema