Wetter - :Hohe Waldbrandgefahr in Sachsen-Anhalt

Wetter - : Ein Schild mit der Aufschrift "Schütz den Wald vor Brandgefahr" hängt in einem Wald an einem Waldweg. Foto: Stefan Sauer/dpa/Symbolbild
Ein Schild mit der Aufschrift "Schütz den Wald vor Brandgefahr" hängt in einem Wald an einem Waldweg. Foto: Stefan Sauer/dpa/Symbolbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Ilsenburg (dpa/sa) - In weiten Teilen Sachsen-Anhalts gilt weiter höchste Waldbrandgefahr. Für den Norden des Landes mit dem Altmarkkreis Salzwedel, dem Landkreis Stendal sowie dem Jerichower Land und der nördlichen Börde gab das Landeszentrum Wald am Donnerstag die höchste Gefahrenstufe 5 an. Dasselbe galt für den Osten mit dem Landkreis Wittenberg. Die Waldbrandgefahrenstufe 4 galt laut dem Landeszentrum Wald im Rest des Landes bis auf Magdeburg und den Salzlandkreis. Dort herrschte die Stufe 3.

An der Waldbrand-Situation werde sich in den kommenden Tagen nichts Wesentliches ändern, hieß es beim Deutschen Wetterdienst (DWD) in Leipzig. Am Samstag seien in der Harz-Gegend Schauer möglich. Ab Montag stelle sich die Wetterlage dann etwas um. Dann könne es etwas großflächiger Schauer und Gewitter geben. Unklar sei noch, wie intensiv diese ausfallen. Die höchsten Temperaturen der kommenden Tage würden voraussichtlich am Sonntag mit bis zu 34 Grad erwartet. Auch danach bleibe es sommerlich.

© dpa-infocom, dpa:220811-99-350053/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB