bedeckt München
vgwortpixel

Wetter:Der Hochsommer kommt doch noch

Strohballen in Steinheim

Endlich kündigt sich heißes Sommerwetter an.

(Foto: dpa)

Bisher ist dieser Sommer eine nass-kalte Enttäuschung. Nun wird es kommende Woche endlich richtig heiß.

Regen, Kälte, grauer Himmel: Monatelang hat sich in Deutschland kein Sommerwetter eingestellt. Doch jetzt kommen endlich die lang ersehnten Temperaturen. Bis zu 32 Grad und Sonne pur für das ganze Land sagen die Meteorologen des Deutschen Wetterdienstes (DWD) für die kommende Woche voraus. Der Grund: Ein kräftiges Azorenhoch, also ein Hochdruckgebiet mit subtropischer Luft, das sich im Atlantik bildet, zieht nach Mitteleuropa, wie der DWD mitteilte.

Das Risiko, in eine Schlechtwetterzone zu geraten, ist bei dieser kommenden Wärmeperiode besonders gering. Sonne und Hitze also im ganzen Land.

Am Sonntag lassen die Schauer nach

Bevor das Hoch aber seinen Schwerpunkt verlagert, sorgt ein Sturmtief die nächsten Tage für kühles und nasses Wetter. Vor allem an den Küsten und in der Mitte Deutschlands regnet es am Wochenenende immer wieder. Erst am Sonntag lassen die Schauer nach und läuten den Wetterumschwung ein.

Wie es mit der Schönwetterlage nach der kommenden Woche aussieht, ist allerdings unklar. "Wie lange der Hochsommer bleibt, kann noch nicht abschließend gesagt werden", sagt dazu der Meteorologe. Bis zum letzten Augustwochenende sind die Aussichten aber positiv.

Wetter Diese Wetter-App lässt Sie nicht im Regen stehen
Test
Wetter-Vorhersage

Diese Wetter-App lässt Sie nicht im Regen stehen

Wetter-Apps sollen möglichst präzise Vorhersagen bieten. Aber können das alle zuverlässig? Ein Meteorologe hat für uns sechs beliebte Apps bewertet.   Von Judith Issig