Wetter - Alsdorf:Gewitter mit Regen sorgt für Überschwemmungen nahe Aachen

Aachen
Ein Blitz hellt hinter dunklen Wolken auf. Foto: Fabian Sommer/dpa/Symbolbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Herzogenrath/Düsseldorf (dpa/lnw) - Ein durchziehendes Gewitter mit heftigem Regen hat am Dienstagabend in einigen Orten für überflutete Straßen und vollgelaufene Keller gesorgt. Viele Einsätze meldete die Feuerwehr in Aachen, die allein in den von Starkregen besonders betroffenen Orten Herzogenrath, Alsdorf und Eschweiler rund 200 Mal ausrückte. Heftiger Regen hatte demnach in kurzer Zeit Kanäle volllaufen lassen, war in Keller geflossen und hatte Straßen überschwemmt. Schwere Schäden seien aber nach ersten Erkenntnissen ausgeblieben.

Wie die Deutsche Bahn mitteilte, musste zudem eine Zugstrecke zwischen Geilenkirchen und Herzogenrath zunächst gesperrt werden, weil dort infolge des Regens an einem Bahnübergang Geröll und Erde auf die Gleise gerutscht waren. Mehrere Züge fielen aus.

Auch aus Düren und Düsseldorf meldeten die Feuerwehren ein erhöhtes Einsatzaufkommen wegen vollgelaufener Keller. Es habe aber keine dramatische Lage gegeben, sagte ein Sprecher der Feuerwehr. Im Verlauf des späteren Abends zog das Gewitter weiter über das Ruhrgebiet und Sauerland und entlud sich auch dort mit zahlreichen Blitzen und starkem Regen. Zeitweise hatte der Deutsche Wetterdienst für einige Regionen vor allem in der südlichen Landeshälfte vor großen Regenmengen und Sturmböen gewarnt. In der Nacht sollte die Unwettergefahr nachlassen.

© dpa-infocom, dpa:210629-99-195717/4

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB