bedeckt München 30°

Promis der Woche:Wendler, Wauwau, egal

Laura Müller heißt jetzt wie die Ex ihres Mannes, Udo Lindenberg findet seinen Porsche wieder und Katy Perry hofft bei der Namenswahl auf ein sprechendes Kind.

Egal

Wem gehört eigentlich der Nachname? Ex-Kanzler Gerhard Schröder hat einst von seiner Ex-Frau Doris Schröder-Köpf die Rückgabe verlangt, jetzt gibt es einen seltsamen Trash-Namensstreit zwischen Michael Wendler, eigentlich Norberg, seiner Ex-Frau, Claudia Norberg, und seiner neuen Frau, Laura Müller, jetzt Norberg. Die 19-Jährige, bekannt als Reality-Darstellerin, heißt jetzt wie die Ex ihres Mannes. Kurz nach der standesamtlichen Hochzeit mit dem Schlagersänger, 47, änderte sie auf ihren Social-Media-Kanälen ihren Namen.

Michael Wendler und Laura Müller

Sänger Michael Norberg/Wendler, geb. Skowronek, und Neu-Gattin Laura Wendler, geb. Müller

(Foto: Rolf Vennenbernd/dpa)

Das Namens- und Beziehungschaos erklärt sich so: Wendler ist ein Künstlername, geboren wurde er als Michael Skowronek. 2009 heiratete er Claudia Norberg, nahm ihren Namen an und behielt ihn nach der Scheidung vor wenigen Wochen bei. Claudia Norberg appellierte an den Wendler alias Michael Norberg geb. Skowronek, doch bitte einen anderen Ehenamen zu wählen, doch der Wendler und seine Laura reagierten frei nach Wendlers bekanntestem Songtitel: "Egal!"

Durch die schweren Zeiten

"Es geht nicht immer geradeaus. Manchmal geht es auch nach unten. Und das, wonach du suchst, hast du noch immer nicht gefunden", singt Udo Linderberg, 74, in "Durch die schweren Zeiten". In Corona-Zeiten erlebt der Song eine neue Aktualität. Allerdings durchlebte auch der Rockmusiker selbst diese Woche schwere Zeiten. Von seiner ersten Gage hatte er sich in den Siebzigerjahren den ersten Porsche gekauft, nun war das aktuelle Modell plötzlich weg. Der Wagen sei aus der Tiefgarage des Hotels Atlantic in Hamburg gestohlen worden, teilte die Polizei mit.

Udo Lindenberg

Sänger Udo Lindenberg. Jetzt ohne Porsche.

(Foto: Caroline Seidel/dpa)

Als der Sänger am Dienstag um drei Uhr morgens eine Spritztour machen wollte, war die Karre weg. Laut Bild-Zeitung handelt es sich um einen Porsche 911 R, von dem es nur 991 Exemplare gibt. Wert: 600 000 Euro. Doch der Sänger hatte Glück: Das Fahrzeug wurde zwei Tage später in Ahrensburg 20 Kilometer entfernt entdeckt. Einer Frau fiel der neue Wagen in der Tiefgarage auf. Bis Lindenberg die nächste nächtliche Spritztour machen kann, muss er sich aber noch gedulden. Zunächst will die Polizei alle Spuren sichern. Aber wie Lindenberg singt: "Es ist nie zu spät, um nochmal durchzustarten."

So what

So hat Pink das Lied über die Trennung von Ehemann Carey Hart genannt. Sie singt darin, sie habe gerade ihren Mann verloren und wisse nicht, wo er hin sei. Immerhin sei sie aber noch ein Rockstar. Ganz so egal war ihr der Mann dann doch nicht, längst sind die beiden wieder zusammen. 14 Jahre Ehe, 14 Jahre harte Arbeit - so beschrieb der Motocross-Fahrer unlängst das Geheimnis ihrer Verbindung.

Sängerin Pink und Ehemann Carey Hart

Sängerin Pink und Motocross-Gatte Carey Hart.

(Foto: Michael Nelson/dpa)

Die US-Sängerin, 40, erklärte jetzt, dass es ohne eine Dolmetscherin nicht funktioniert hätte. Man spreche als Ehepartner einfach "zwei verschiedene Sprachen", sagte sie in einem Video auf Instagram. Als ihr Mann und sie sich 2008 nach zwei Jahren Ehe (mal wieder) getrennt hätten, seien sie zu einer Paartherapeutin gegangen, diese habe "für uns übersetzt". Und weiter: "Das ist der einzige Grund, warum wir noch zusammen sind." Ein Jahr später kam das Paar wieder zusammen. Inzwischen haben Pink und Hart zwei Kinder. Ein Rockstar ist sie trotzdem noch.

I kissed a girl

Katy Perry, 35, US-Sängerin, hofft auf ein sprechendes Kind. Zur Namenswahl für ihre noch ungeborene Tochter verriet Perry in der US-Radioshow "Karson & Kennedy", dass das Mädchen sich nach seiner Geburt quasi selbst aussuchen dürfe, wie es heiße: "Ich denke, sie wird es uns sagen."

Katy Perry und Orlando Bloom

Sängerin Katy Perry und Schauspieler-Freund Orlando Bloom

(Foto: Chris Pizzello/dpa)

Perry und ihr Freund, der britische Schauspieler Orlando Bloom, 43, hätten mehrere Namensoptionen überlegt, würden sich aber erst entscheiden, wenn sie ihre Tochter in Augenschein genommen hätten. Bleibt zu hoffen, dass das erste Wort des Kindes nicht Bagger ist. Oder Wauwau. Oder "I kissed a girl". Obwohl, singen wird das Baby dann vielleicht doch nicht sofort nach der Geburt.

Ich will Spaß

Markus Mörl, 60, alternder Schlagerstar und vor allem bekannt für den Ohrwurm "Ich will Spaß" will heiraten. Aber nicht irgendwo, sondern, wie es Schlagerstars gerade eben so tun, live im Fernsehen. Ob das romantisch ist, darüber gibt es geteilte Meinungen, dafür dürfte es ziemlich lukrativ sein. Und so eine Hochzeit kann ja teuer werden. Aber zurück zu Mörl. Der plant, am 11. Juli seiner Partnerin, Schlagersängerin Yvonne König, 49, das Jawort zu geben - auf RTL 2.

'Deine Hochzeit - LIVE!'

Wollen im Fernsehen heiraten: Markus Mörl und Yvonne König.

(Foto: Rtl 2/obs)

Die Heirat soll "im Kreis von Familie und prominenten Freunden" auf einem Schiff auf dem Rhein stattfinden. Auch die Schlagersänger Stefan Mross und Anna-Carina Woitschack hatten Anfang Juni in einer Show im Ersten geheiratet, mehr als fünf Millionen schauten zu. Der Fernsehsender RTL will in wenigen Wochen die kirchliche Hochzeit vom Wendler und seiner Laura in Las Vegas live übertragen. Liebe für Schlagersänger ist offenbar, wenn alle zuschauen. Oder wie Mörl es ausdrücken würde: "Ich will Spaß!"

© SZ/afis/mkoh
Teaserbilder Pano Schwarzsein

SZ Plus
Rassismus in Deutschland
:"Schwarzsein bedeutet für mich ..."

Die SZ hat 18 deutsche Prominente gefragt, was ihr Schwarzsein im Alltag bedeutet. Das sind ihre Antworten.

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite