Weihnachten skurril – Weihnachtlicher Waffenfund

Da staunten die Verkehrspolizisten nicht schlecht: In einem aufwendig präparierten Autoatlas (Foto: ddp) entdeckten sie in Bayern eine Pistole samt scharfer Munition. Die Beamten hatten bei einer Routinekontrolle nahe Weibersbrunn in Unterfranken einen Wagen aus Heidenheim kontrolliert, wie die Polizei erst am Donnerstag mitteilte. Zunächst fanden sie in dem Wagen eines 36-Jährigen ein Messer.

Als sie das Auto danach genauer untersuchten, entdeckten sie die Schusswaffe. Der Mann hatte die Seiten so eingeschnitten, dass die Pistole im geschlossenen Atlas völlig unauffällig versteckt werden konnte.

Der Mann wurde festgenommen und seine Wohnung durchsucht. Da dort aber keine weiteren Waffen gefunden wurden, wurde er in Absprache mit der Staatsanwaltschaft wieder auf freien Fuß gesetzt.

Eine erste Überprüfung der Waffe ergab, dass sie bereits seit längerer Zeit als verloren gemeldet war. Den Mann erwartet nun ein Strafverfahren wegen Verstößen gegen das Waffengesetz.

(sueddeutsche.de/AP/AFP/dpa/AP/Reuters/ddp/odg)

25. Dezember 2008, 13:092008-12-25 13:09:00 ©