bedeckt München 15°

Bergsport:Zwei Stunden bis zum Gipfel

Wanderer auf Wanderweg zum Kärlingerhaus hinten Gipfel Viehkogel Nationalpark Berchtesgaden Berch

Wanderweg zum Kärlingerhaus im Nationalpark Berchtesgaden.

(Foto: Mara Brandl/Imago)

... und dann noch eine halbe bis zum Kaiserschmarrn: Wie werden eigentlich die Wanderzeiten berechnet, die auf den Wegweisern in den Bergen angegeben sind?

Von Ania Kozlowska

Wandern ist kein Wettbewerb - schon gar nicht, was die Geschwindigkeit betrifft. Das Bundeswirtschaftsministerium, das auch für Tourismus zuständig ist, nutzt daher den schönen Begriff "Genußwandern". Statt ein Wettrennen zum Gipfel hinzulegen, gehe es um "das Erleben von Natur und Land­schaft, Entspannung, Gesundheit sowie das Bedürfnis, etwas Neues kennen zu lernen."

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Hendrik Streeck Portrait Session
Coronavirus
"Wir werden noch lange mit dem Virus leben müssen"
Aktien Börsen Anlage
MSCI World
Der Schummel-Index, dem Anleger vertrauen
Familie und Partnerschaft
Die Befreiung
Reden wir über Liebe
"Der Weg zurück ins Bett steht immer offen"
Rollator, Corona, Seite Drei
Covid-19
Ich doch nicht
Zur SZ-Startseite