Waldbrände in SpanienKampf gegen Flammen fordert erstes Opfer

1500 Feuerwehrleute kämpfen im Osten Spaniens gegen zwei Waldbrände. Mit Erfolg: Inzwischen sind die Flammen unter Kontrolle. Beim Absturz eines Löschhubschraubers ist jedoch ein Pilot ums Leben gekommen.

Bei Löscharbeiten im Osten Spaniens sind am Montag zwei Hubschrauber abgestürzt, der Pilot eines Helikopters kam dabei ums Leben. Die Piloten des anderen Hubschraubers konnten verletzt aus dem Wrack geborgen werden. Doch erstmals seit Tagen gab es auch positive Nachrichten aus Valencia: Die Feuerwehr teilte mit, die zwei Waldbrände seien endlich unter Kontrolle.  

Bild: AFP 3. Juli 2012, 08:222012-07-03 08:22:45 © Süddeutsche.de/dpa/AFP/leja/bero