Melbourne/ Australien, 9. Februar 2009

Wasserration für einen verwundeten Waldbewohner: Im Großraum von Melbourne wüten die verheerendsten Buschbrände in der Geschichte des Landes, eine Fläche von mehr als 3000 Quadratkilometern wird zerstört. Die Feuersbrunst fordert 173 Menschenopfer. Tausende Australier verlieren ihr Zuhause. Den Bränden ging eine Hitzewelle voraus, die Temperaturen stiegen gebietsweise auf 48 Grad Celsius.

Foto: AP

27. Dezember 2009, 20:522009-12-27 20:52:00 ©