VIP-Klick: Jon Bon Jovi:Totgetwitterte leben länger

Jon Bon Jovi ist tot. Eine Zeile, irgendwo von irgendwem ins Netz gestellt, hat die Fangemeinde des Rockstars für einige Stunden in tiefes Entsetzen gestürzt. Doch dann machte der Sänger der Falschmeldung selbst den Garaus: Mit einem Bildbeweis.

Der Post stammt von diesem Montag und steht auf einem Blog, der in großen Teilen noch aus der Vorlage des Anbieters besteht; der Betreiber hat sich offenbar noch nicht einmal die Mühe gemacht, Impressum, Autoren- oder Blogprofil auszufüllen. Alle nachfolgende Einträge handeln auf unziemliche Weise von der Schauspielerin Megan Fox. Obwohl also das gesamte Umfeld zumindest nach Unglaubwürdigkeit schreit, hat sich die Nachricht rasend schnell durchs Netz verbreitet: Jon Bon Jovi ist tot.

Unter dem Post sammelten sich tränenreiche Trauerbekundungen, auf Twitter verbreitete sich die Nachricht vom Ableben des 49-Jährigen in minutenschnelle. Womöglich las dann endlich doch jemand das "again" in "International Rockstar Legend Jon Bon Jovi dead again at 49" über dem ursprünglichen Post - zumindest mischten sich erste misstrauische Tweets in die allgemeine Aufregung.

Wenige Stunden später setzte Bon Jovi den wilden Spekulationen schließlich selbst ein Ende - mit einem Foto. Die Aufnahme vor einem kitischigen Christbaum postete der Sänger auf Twitter und Facebook. Die ironische Botschaft: "Der Himmel sieht ziemlich genauso aus wie New Jersey", die Reaktionen: kollektives Aufatmen. 13 Stunden später kam das Foto schon auf stolze 56.000 Shares bei Facebook, unzählige Retweets bei Twitter.

In mehr als 17.000 Kommentaren machen Fans ihrer Erleichterung auf der Facebook-Pinnwand Luft: "Ich könnte mir eine Welt ohne Jon nicht vorstellen, gottseidank geht es dir gut, schreibt Patricia McCartney-Angel. "Ich hätte fast einen Herzinfarkt gekriegt", meint Dorothy Wells.

Es sieht so aus als würde die Dame aus Maine noch ein Weilchen ohne Herzschrittmacher auskommen.

© sueddeutsche.de/leja/grc
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB