Veröffentlichung intimer Fotos Erneuter Hacker-Angriff auf Promis

Diesmal unter den Opfern des Hacker-Angriffs: Kim Kardashian.

(Foto: Getty Images)

Schon wieder sollen Hacker Nacktfotos von Prominenten ins Netz gestellt haben. Unter den Opfern: Kim Kardashian. Zudem sollen unbekannte Bilder von Jennifer Lawrence aufgetaucht sein.

  • Erneut sollen von Hackern erbeutete Nacktfotos von Prominenten im Internet veröffentlicht worden sein. Unter den Betroffenen: Kim Kardashian.
  • Zudem soll es neue Nacktbilder von Schauspielerin Jennifer Lawrence geben, eine Drohung ihres Managers blieb wirkungslos.

Nacktbilder von Kardashian und Hudgens veröffentlicht

Nacktfoto Im Zeitalter der Nacktheit
Kommentar
Selfies prominenter Frauen

Im Zeitalter der Nacktheit

Man kann nur staunen über die aktuelle Selfie-Debatte. Selbst schuld, sagen manche: Wer ist schon so naiv und selbstverliebt, Nacktfotos von sich zu machen und das Ganze dann der Cloud anzuvertrauen. Genau darin liegt der Skandal.   Kommentar von Gerhard Matzig

Zum zweiten Mal binnen weniger Wochen hat es laut Medienberichten Hacker-Angriffe auf Fotos von Prominenten gegeben. Diesmal kursierten unter anderem Nacktbilder von TV-Starlet Kim Kardashian und Schauspielerin Vanessa Hudgens im Internet, berichtete die US-Website TMZ.

Zudem gebe es neue Nacktbilder von Schauspielerin Jennifer Lawrence,erste Fotos von ihr waren Anfang des Monats veröffentlicht worden. Laut TMZ wurden die Fotos unter anderem von Nutzern auf der umstrittenen Internetplattform 4chan geteilt, verschwanden aber nach kurzer Zeit wieder. Betroffen sei auch Fußballspielerin Hope Solo.

Apple Aus der Wolke gefallen
Fragen und Antworten
iCloud gehackt

Aus der Wolke gefallen

Das FBI prüft nun sogar, ob Aufnahmen von McKayla Maroney als Kinderpornografie gelten: Der Nackfoto-Hack trifft Apple hart. Wo sind Aufnahmen noch sicher?   Von Johannes Boie

Laut der Website BuzzFeed wurden zudem persönliche Videos und Fotos aus dem Besitz der Schauspielerinnen Aubrey Plaza, Mary-Kate Olsen, Hayden Panettiere und Leelee Sobieski gepostet.

Manager kündigte rechtliche Schritte an

Lawrence, Panettiere und Solo gehörten auch zu den Opfern des Hacker-Angriffs von Anfang September, bei dem dutzende Nacktfotos von Stars ins Internet gestellt wurden. Sie wurden illegal aus dem Onlinespeicherdienst iCloud von Apple gefischt.

Hollywoodstar Lawrence zeigte sich nach dem Auftauchen der ersten Nacktfotos entsetzt. "Es ist so hart, wie Dir Leute Deine Privatsphäre nehmen", schrieb sie auf Twitter. Ihr Manager kündigte rechtliche Schritte an. Jeder, der die gestohlenen Bilder im Internet weiterverbreite, werde wegen Verletzung der Privatsphäre belangt. Dennoch wurden nun neue Fotos von Lawrence veröffentlicht.