Air AsiaHoffen auf das Unwahrscheinliche

Suchtrupps, die den Ozean durchkämmen; Experten, die nach Erklärungen suchen; verzweifelte Angehörige, die nichts tun können als zu warten: Eindrücke von der Katastrophe um das vermisste Air-Asia-Flugzeug.

"Wenden Sie sich an den Informationsschalter" - diese Botschaft konnten die Menschen statt einer Landebestätigung lesen, die am Sonntagmorgen am Flughafen von Singapur auf Angehörige und Freunde warteten. Die Passagiermaschine der Fluggesellschaft Air Asia mit der Flugnummer QZ8501 war mit 162 Menschen an Bord auf dem Weg von Surabaya in Indonesien nach Singapur plötzlich vom Radar verschwunden.

Bild: REUTERS 29. Dezember 2014, 12:032014-12-29 12:03:34 © Süddeutsche.de / vs/feko