bedeckt München 24°

Verkehr:Vollgestopfte Straßen

Am Gründonnerstag und Karfreitag ist es auf vielen deutschen Autobahnen zu langen Staus gekommen.

Für Autofahrer hat das Osterwochenende mit Staus und vollen Straßen begonnen. Laut Übersicht des Automobilclubs ADAC kam es an Gründonnerstag und Karfreitag auf vielen Autobahnen zu Problemen. So gab es beispielsweise am Freitag entlang der A3 quer durch die Republik von der niederländischen bis zur österreichischen Grenze gleich an mehreren Stellen Stillstand oder Fahrzeuge kamen nur deutlich langsamer als üblich voran. Auch vor dem Gotthardtunnel in der Schweiz stauten sich die Autos auf bis zu 14 Kilometern. Schon vor den Osterfeiertagen hatten sich auf vielen deutschen Autobahnen lange Staus gebildet. Am Gründonnerstag brauchten Autofahrer etwa rund um Hamburg viel Geduld, wie die Polizei mitteilte. Insgesamt staute sich demnach der Verkehr auf den Autobahnen A1 und A7 in Richtung Norden am Nachmittag auf einer Gesamtlänge von bis zu 45 Kilometern. Auch auf den Autobahnen im bevölkerungsreichsten Bundesland Nordrhein-Westfalen war es voll. Laut WDR-Verkehrsinformation staute sich der Verkehr am Donnerstagnachmittag zeitweise auf über 200 Kilometern. Auch Unfälle und Baustellen behinderten den Verkehr. Auf den Fernstraßen rund um Berlin, Heilbronn und München stauten sich am Nachmittag ebenfalls die Fahrzeuge. Voll war es auch auf der A5 zwischen Frankfurt und Kassel, am Freitag verbesserte sich die Situation teilweise. An den Flughäfen in Berlin und Frankfurt lief der Feiertagsreiseverkehr dagegen weitgehend reibungslos.

  • Themen in diesem Artikel: