Verkehr:Drei Schwerverletzte bei Unfall auf A2

Ein Rettungswagen der Feuerwehr fährt auf einer Straße. (Foto: Fernando Gutierrez-Juarez/dpa/Symbolbild)

Auf der A2 sieht ein Lkw-Fahrer im Rückspiegel ein Auto auffahren. Der Wagen überschlägt sich und bleibt auf dem Dach liegen. Drei Menschen werden schwer verletzt, gegen den Fahrer wird ermittelt.

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Braunschweig (dpa/lni) -  Auf der Autobahn 2 bei Braunschweig sind in der Nacht drei Menschen bei einem Unfall schwer verletzt worden. Gegen 1.30 Uhr sei ein 50-jähriger Fahrer mit seinem Wagen auf einen Sattelzug aufgefahren, teilte die Polizei am Montag mit. Das Auto überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Der Fahrer und zwei weitere Insassen im Alter von 60 und 23 Jahren verletzten sich bei dem Unfall zwischen den Anschlussstellen Braunschweig-Ost und Braunschweig-Flughafen schwer. Nach Angaben der Polizei wurde bei dem Fahrer eine Alkoholisierung festgestellt. Es wird dazu ermittelt.

Die Fahrbahn Richtung Hannover wurde gesperrt; es bildete sich ein Stau. Im Zusammenhang damit seien zwei Autos zusammengestoßen. Dabei gab es aber keine Verletzten. Wegen auslaufender Flüssigkeiten musste die Fahrbahn gereinigt werden. Die Sperrungen waren am Nachmittag wieder aufgehoben. 

© dpa-infocom, dpa:240226-99-128119/4

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: