Verheerende Brände in QueensRuinen von Rockaway

Bei New Yorkern ist die zu Queens gehörende Halbinsel Rockaway ein beliebtes Reiseziel für Wochenendausflüge. Doch nun bieten ganze Straßenzüge einen endzeitlichen Anblick: Durch die von "Sandy" verursachten Überschwemmungen kam es zu Kurzschlüssen - die verheerende Brände verursacht haben.

Bei New Yorkern ist die zu Queens gehörende Halbinsel Rockaway ein beliebtes Reiseziel für Wochenendausflüge. Doch nun bieten ganze Straßenzüge einen Endzeit-Anblick.

In der Nacht zum Dienstag (Ortszeit) brachen im Viertel Breezy Point die ersten Brände aus, vermutlich entfacht durch Kurzschlüsse infolge der von Sandy verursachten Überschwemmungen. Zwischenzeitlich sollen bis zu 100 Häuser in Flammen gestanden haben. Wegen überfluteter Zufahrtsstraßen erreichte die Feuerwehr den Einsatzort nur mit Verzögerung - so konnten die Flammen auf weitere Gebäude übergreifen.

Am Morgen danach offenbart sich das ganze Ausmaß der Zerstörung - die Bilder.

Bild: Reuters 30. Oktober 2012, 18:202012-10-30 18:20:26 © Süddeutsche.de/jobr/gba