Waldbrände in Kalifornien Gouverneur ruft Notstand aus

Vor der Millionenmetropole Los Angeles und in den Weinanbaugebieten im Norden greifen Flammen um sich. Fast 200 000 Menschen mussten bereits ihre Häuser zurücklassen.

Die seit Tagen in Kalifornien wütenden Waldbrände haben am Wochenende Dutzende Häuser zerstört und Zehntausende weitere Menschen in die Flucht getrieben. Gouverneur Gavin Newsom hat wegen der Brände und extremen Wetterbedingungen den Notstand ausgerufen. Die Behörden stellten "jede verfügbare Ressource" bereit, um auf die Buschfeuer zu reagieren, teilte Newsom am Sonntag mit. Fast 200 000 Menschen mussten ihre Häuser zurücklassen, für Millionen wurde der Strom abgestellt.

Bild: dpa 28. Oktober 2019, 08:492019-10-28 08:49:17 © Sz.de/dpa/mpu