bedeckt München 16°

USA:Eine Tote und vier Verletzte bei Schießerei in Texas

In der Hauptstadt Austin kommt es zu Schusswechseln an zwei Orten. Einen Amoklauf schließt die Polizei aus.

In der texanischen Hauptstadt Austin ist es nach Angabe der örtlichen Polizei zu Schusswechseln an zwei Orten bekommen. Wie die Behörde via Twitter mitteilte, gab es dabei mehrere Opfer. Aufgrund der räumlichen Nähe der beiden Vorfälle war zunächst ein Amokschütze befürchtet worden. Dies sei aber nicht der Fall, sagte ein Polizeisprecher.

Dem örtlichen Notfall-Rettungsdienst zufolge hat es eine Tote geben und vier Verletzte. Drei der Verletzten seien in Krankenhäuser eingeliefert worden, die vierte Person habe eine Behandlung verweigert. Die Getötete soll nach Angaben der Polizei "in ihren Zwanzigern" gewesen sein.

Die Polizei forderte zunächst die Bevölkerung auf, der Innenstadt fernzubleiben. Etwa eine halbe Stunde später schrieb sie, die Tatorte seien nun wieder sicher. Inzwischen ist ein Polizeisprecher vor die Presse getreten. Die Ermittlungen dauern demzufolge noch an.