SZ-Serie "Reden wir über Liebe":Burn-out? Oft liegt es an der Partnerschaft

Lesezeit: 5 min

SZ-Serie "Reden wir über Liebe": Wie wirkt sich die Ehe auf die Gesundheit aus? Betrachtet man wissenschaftliche Studien, lässt sich sagen: Es ist kompliziert.

Wie wirkt sich die Ehe auf die Gesundheit aus? Betrachtet man wissenschaftliche Studien, lässt sich sagen: Es ist kompliziert.

(Foto: Illustration Jessy Asmus)

Wie gesundheitsschädlich ist die Ehe? In "Reden wir über Liebe" erklärt ein Spezialist für Psychosomatik, wann sich eine unglückliche Beziehung auf die Gesundheit auswirken kann.

Von Violetta Simon

Studien zufolge können miese Ehen krank machen. Andererseits lebt man als Single auch nicht gerade gesund, heißt es. Gernot Langs, Spezialist für Psychosomatik an der Schön-Klinik in Bad Bramstedt, löst die vermeintlichen Widersprüche auf. Und erklärt, wie sich eine unglückliche Beziehung auf die Gesundheit auswirken kann. Und warum die Ehe genausowenig das Problem ist wie das Single-Leben.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Sommerferien
Warum tun wir uns den Urlaub mit Kindern eigentlich an?
Generationengerechtigkeit
Diese jungen Leute müssen exakt gar nichts
Literatur
"Ich sagte zu meinen Studenten, Sex - wisst ihr, was das ist?"
Holding two wooden circles in the hands one face is sad the other one is smiling, porsitive and negative emotions, rating concept, choosing the mood; Flexibilität
Psychologie
"Inflexibilität im Geiste fördert Angst und Stress"
Rüdiger Lange vom Deutschen Herzzentrum in München, 2015
Gesundheit
"Man sollte früh auf hohen Blutdruck achten"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB