bedeckt München 23°
vgwortpixel

Unfall bei Münster:Zehn Verletzte durch Überholmanöver

Wie dramatisch ein missglücktes Überholmanöver enden kann, zeigt ein schwerer Unfall in Münster. Das überholte Auto wird von der Fahrbahn gedrängt, weitere Fahrzeuge verunglücken, zehn Menschen werden verletzt.

Ein ungeduldiger Fahrer hat auf der Umgehungsstraße von Münster einen schweren Verkehrsunfall verursacht. Vier Autos waren darin verwickelt, zehn Menschen wurden verletzt, einige von ihnen schwer.

Wie die Polizei in Münster berichtete, versuchte ein 68-jähriger Mann, mit seinem Pkw ein anderes Fahrzeug zu überholen und drängte es dabei von der Fahrbahn. Zusätzlich stieß der Überholende mit einem entgegenkommenden Auto zusammen - beide Fahrzeuge kamen von der Straße ab. Auch der Fahrer eines nachfolgenden Wagens konnte nicht mehr ausweichen.

Alle vier Autos prallten gegen Bäume am Straßenrand. Von den zehn teilweise schwer Verletzten mussten sechs Menschen ins Krankenhaus gebracht werden; lebensbedrohliche Verletzungen erlitt jedoch niemand der Beteiligten. Ein 41-jähriger Fahrer musste von der Feuerwehr aus seinem Fahrzeug befreit werden. An allen Autos entstand Totalschaden.