Süddeutsche Zeitung

Unfälle:Wieder schwere Taxi-Unfälle beim Oktoberfest

München (dpa) - Einen Tag nach dem tödlichen Unfall in der Nähe des Oktoberfestes hat es in der Münchner Innenstadt erneut zwei schwere Unfälle mit Taxis gegeben. Ein 27-jähriger Engländer wurde in der Nacht an der Theresienhöhe von einem Taxi erfasst und vor ein weiteres Auto geschleudert. Der Taxifahrer fuhr davon, ohne sich um den schwer verletzten jungen Mann zu kümmern. Ein 28-Jähriger wurde ebenfalls in der Nacht zu Freitag in Wiesn-Nähe von einem Taxi erfasst, als er bei Rot über die Straße lief. Auch er kam schwer verletzt ins Krankenhaus.

Bestens informiert mit SZ Plus – 14 Tage kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
Direkt aus dem dpa-Newskanal