Unfälle - Vellmar:Betrunkener Mann fährt auf Flucht Auto zu Schrott

Deutschland
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: David Inderlied/dpa/Symbolbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Vellmar/Kassel (dpa/lhe) - Ein betrunkener Autofahrer hat in Nordhessen auf der Flucht vor einer Polizeistreife seinen Wagen zu Schrott gefahren. Dabei zog sich der 36-Jährige schwere Verletzungen zu. Sein 22 Jahre alter Beifahrer wurde leicht verletzt, wie die Polizei am Montag in Kassel mitteilte. Demnach beschleunigte der 36-Jährige am Sonntag in Vellmar (Landkreis Kassel) seinen Wagen auf bis zu 100 Stundenkilometer. Nach wenigen Hundert Metern endete aber seine Flucht schon an einem Baum.

Zwar versuchte der Mann noch wegzulaufen, wurde aber von den Polizisten eingeholt und festgenommen. Ein Alkoholtest zeigte 1,9 Promille, zudem hatte der 36-Jährige keinen Führerschein. Den Totalschaden an dem Auto schätzte die Polizei auf rund 12.000 Euro.

© dpa-infocom, dpa:220321-99-614817/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB