Unfälle - Soltau:Betrunkene Wohnmobil-Fahrerin verursacht Unfall auf A7

Deutschland
Auf einem Polizeifahrzeug warnt eine Leuchtschrift vor einer Unfallstelle. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Soltau (dpa/lni) - Mit 2,69 Promille im Blut ist eine Frau mit ihrem Wohnmobil auf der Autobahn 7 verunglückt. Wie die Polizei mitteilte, war die Frau am Dienstag in der Nähe von Soltau (Heidekreis) in Richtung Hamburg unterwegs. Dabei sei sie vom linken auf den rechten Fahrstreifen geraten und gegen einen Sattelzug geprallt. Die Beamten zogen den Führerschein der Betrunkenen ein, beantragten zwei Blutproben und leiteten ein Strafverfahren ein. Den Schaden schätzten sie auf 30 000 Euro.

© dpa-infocom, dpa:210908-99-139316/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB