bedeckt München

Unfälle - Hildesheim:Bei Rot über die Ampel gefahren: Drei Männer schwer verletzt

Deutschland
Mit eingeschaltetem Blaulicht ist ein Rettungswagen im Einsatz. Foto: Boris Roessler/dpa/Archivbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Hildesheim (dpa/lni) - Ein 26-Jähriger ist am Mittwochabend in Hildesheim bei Rot über eine Ampel gefahren und ist mit seinem Auto mit zwei anderen Wagen kollidiert. Alle drei Fahrer kamen schwer verletzt ins Krankenhaus, wie die Polizei mitteilte. Lebensgefahr bestand aber nicht.

Der Unfall sei an einer größeren Kreuzung passiert, sagte ein Polizeisprecher. Der Wagen des 26-Jährigen habe kurz hintereinander die beiden Autos erwischt. Erst sei er mit dem vorderen zusammengestoßen, dann gegen das hintere geschleudert. Die beiden Fahrer dieser Autos waren in den Wracks eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr befreit werden. Beschädigt wurde außerdem ein viertes Auto, das an der Ampel wartete. Wegen des großen Trümmerfelds wurde die Kreuzung vorübergehend gesperrt.

© dpa-infocom, dpa:210225-99-583220/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema