bedeckt München
vgwortpixel

Ukraine:Wo Lenin stand, steht jetzt Darth Vader

'Star Wars Identities' Exhibtion Press Preview & VIP Opening

So einen Helm hat auch die Lenin-Statue bekommen: Darth Vaders Kostüm

(Foto: Getty Images)

In Odessa wurde eine Statue umgebaut - es ist nicht das erste Mal, dass der Sith-Anführer in der ukrainischen Politik mitmischt.

Wladimir Iljitsch Lenin ist auf die dunkle Seite der Macht gewechselt und steht jetzt im Gewand von Darth Vader auf einem Podest. In Odessa wurde eine Statue des ehemaligen sowjetischen Regierungschefs in eine Skulptur des Anführers der "Sith" aus den bekannten Star-Wars-Filmen verwandelt.

Hintergrund der Aktion ist das kürzlich in der Ukraine verabschiedete "Dekommunisierungsgesetz". Demnach sollen alle sowjetischen Monumente im Land ab- bzw. umgebaut und Straßen und Plätze, die an kommunistisches Regime erinnern, umbenannt werden.

So also auch das Lenin-Denkmal in der Hafenstadt. Für das neue Darth-Vader-Gewand mit charakteristischem Umhang, Maske und Helm ist der Bildhauer Alexander Milov verantwortlich. Die Skulptur des Star-Wars-Bösewichts soll am Montag offiziell eingeweiht werden und fungiert nebenbei auch als Hotspot für öffentliches WLAN - der Router wurde beim Umbau mit eingebaut.

Vader in der Ukraine

Die Wege der ukrainischen Politik und Vaders kreuzen sich nicht zum ersten Mal: Erst vor wenigen Tagen wurde im Land eine Petition ins Leben gerufen, die fordert, den Ex-Jedi zum Premierminister zu machen. Mehr als 25 000 Bürger unterzeichneten.

2014 versuchte ein Vader-Imitator Präsident zu werden und ein "Imperium aus der Republik" zu machen, wie der Guardian berichtet. In die Wahl hatte ihn die "Internet Party of Ukraine" geschickt, eine Partei, die eine elektronische gesteuerte Regierung des Landes erreichen will - mit dem Grundsatz "Elektronische Regierung gegen Bürokratie". Gründer ist der verurteile Hacker Dmytro Holubov. Die Vader-Verkörperung durfte damals nicht wählen, weil sie - anders als Vorbild Anakan Skywalker - ihre Maske nicht abnehmen wollte.